SAW GmbH

Leistungen - Produktions-und Produktoptimierung

Die Problematik ist das Abstimmen von Düse, Blasform

und Spreizvorrichtung.

Kritische Bereiche werden häufig durch schließen der Form und spreizen

der Spreizdorne verrißen.

Wir verarbeiten die Daten so, das wir im Vorfeld die Positionierung von Schiebern

in der Düse bestimmen, um Dünnstellen am Artikel zu beeinflussen.

Das verreißen des Vorfomlings durch formschließen und spreizen der Dorne

wird bei der Prozessdurchleuchtung auch berücksichtigt und fließt in die Konstruktion ein.

Durch eine Blassimulation lassen sich Wanddicken, Brutto und Netto-Gewicht

des Artikels im Vorfeld bestimmen.

Bei der Bemusterung sollte man noch zusätzlich eine Schlauchmarkierung

einsetzen um das Wanddickenprofil besser zu analysieren.

Informationen über den Einsatz von Schlauchmarkierungen entnehmen Sie der PDF-

Datei im Anhang oder auf unserer Seite

Produkte -Automatisierte Schlauchmarkierung

 



SM-SAW.pdf herunterladen (208,54 KB)

Zurück zur vorherigen Seite


NEWS

18.11.2012
SAW beim SKZ (Blasformen 2012)
Wir halten einen Vortrag bei der Tagung "Blasformen 2012 - Blasformtechnologien in der Diskussion" (20. bis 21.11.2012)
mehr ...

22.06.2009
Unser Unternehmensfilm
Am 26.06.09 erschien unser Unternehmensfilm.
mehr ...

Newsarchiv

SAW Unternehmensvideo

Hier können Sie sich unser Unternehmensvideo ansehen.

SAW_GmbH_Unternehmensvideo

SAW GmbH Redcarstr. 6a 53842 Troisdorf Tel.: +49 22 41 / 39 16 19 Fax: +49 22 41 / 39 16 20 produced by Interface Medien